Kreissportbund Heinsberg e.V.Kreissportbund Heinsberg e.V.Kreissportbund Heinsberg e.V.
Zur Startseite

SPORT PRO GESUNDHEIT - Anträge können jetzt auch online gestellt werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hat ein online-gestütztes System zur Beantragung des Qualitätssiegels SPORT PRO GESUNDHEIT freigeschaltet. Vereinen und Verbänden wird damit das Bewerbungsverfahren erheblich vereinfacht.

Das System besteht aus einem Eingabe-Assistenten, der wie das schriftliche Antragsformular aufgebaut ist. Dort gibt der Verein alle Antragsdaten ein und hinterlegt die erforderlichen Nachweise und Belege als pdf-Dateien. Die Abfragen im Eingabe-Assistenten sind eindeutig und unmissverständlich.

Zum Gesamtsystem gehört auch ein Verwaltungs-Assistent zur Antragsbearbeitung und -verwaltung. Hier sind die Sportfachverbände und Landessportbünde „aktiv“. Es ist sehr hilfreich, wenn die Email-Adressen der Personen angeben werden, die für das Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT in ihrem Verein zuständig sind. Diese werden per Email über den Status der Antragsbearbeitung informiert,  z.B. wenn Unterlagen nachgereicht werden müssen oder wenn eine Siegelverlängerung vorbereitet werden sollte.

Der Eingabe-Assistenten auf der Homepage des DOSB findet sich unter www.sportprogesundheit.info/onlineantrag

Der Landessportbund NRW bereitet gerade den Zugang über die Internetseite www.qmsport.de vor.

Die vergebenen Qualitätssiegel werden direkt in die Datenbank „sportprogesundheit“ eingespeist, so dass dort immer der aktuellste Stand der Angebote mit Qualitätssiegeln wiedergegeben wird

Verbindliche Vereinbarung des Landessportbundes NRW mit gesetzlichen Krankenkassen zu SPORT PRO GESUNDHEIT

Die Zusammenarbeit des Landessportbundes NRW mit einzelnen Krankenkassen im Bereich SPORT PRO GESUNDHEIT besteht seit langem. Ihr ist nun in Nordrhein-Westfalen mit einer Vereinbarung eine umfassendere Geschäftsgrundlage gegeben worden. Partner sind der Landessportbund NRW, der BKK Landesverband NORDWEST, die AOK Rheinland/Hamburg, die BARMER GEK, die DAK-Gesundheit, die IKK classic und die KKH Kaufmännische Krankenkasse.

Die Vereinbarung wird den Verwaltungsaufwand sowohl für Sportvereine als auch für Krankenkassen verringern und die Zusammenarbeit transparenter und verlässlicher machen.

In der Vereinbarung sind die Anforderungen des Deutschen Olympischen Sportbundes für den Erwerb des Qualitätssiegels SPORT PRO GESUNDHEIT und der zugeordneten Siegel „Gesund und fit im Wasser“ und „PLUSPUNKT GESUNDHEIT.DTB“ mit den Anforderungen des Leitfadens Prävention zur Umsetzung des § 20 SGB V abgeglichen worden. Ab 1. Juni 2013 bezuschussen die o.g. Krankenkassen in NRW nur noch Qualitätssiegel-Angebote, die alle Aspekte der Vereinbarung erfüllen. Bis dahin besteht Bestandsschutz.

Um diesen Status kenntlich zu machen, erhalten Qualitätssiegel-Angebote auf der Standard-Urkunde ein zusätzliches Signet. Das Signet wird vom Landessportbund NRW und für standardisierte DTB-Kursprogramme von Rheinischem bzw. Westfälischem Turnerbund vergeben. Die o.g. Krankenkassen führen dann keine eigene Prüfung durch. Sie bezuschussen ihrem Versicherten die Teilnahme am Qualitätssiegel-Angebot mit Signet nach den Vorgaben ihrer Satzungen.

Das Signet besagt, dass das Angebot die Anforderungen der Vereinbarung erfüllt und die Bezuschussungsfähigkeit für die o.g. Krankenkassen hat. Es besagt nicht, dass das Angebot mit Signet qualitativ besser ist als eines ohne Signet.

Die Entscheidung darüber, ob das Qualitätssiegel-Angebot das Signet erhalten soll oder nicht, trifft der Sportverein bzw. die Angebotsleitung. Wie dabei vorzugehen ist, wird in einer Broschüre ausführlich beschrieben, die allen Kursleitungen und Vereinen zugeschickt worden ist.

Als Ergänzung zu dieser Broschüre sollten Sie auch die Broschüre „Informationen zum Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT“ studieren. Sie finden dort alles Wissenswerte zur Beantragung des Qualitätssiegels. Sie können beide Broschüren von der  Internet-Seite www.qmsport.de – Prävention – Grundlagen – Vereinbarung mit Krankenkassen herunterladen.

Alle beim Landesportbund NRW registrierten Übungsleitungen und Vereine, die ein SPORT PRO GESUNDHEIT-Angebot leiten bzw. anbieten, sind per E-Mail auf diese Vereinbarung hingewiesen worden. Es ist wichtig, dass diese E-Mail zeitnah beantwortet wird, damit die Dachverbände die notwendigen Bearbeitungsschritte vornehmen können! Vielen Dank.

Informationen zum Qualitätssiegel "Sport pro Gesundheit"

Informationen zur Vereinbarung des organisierten Sports mit Krankenkassen

Copyright © 2018 Bildungswerk. Alle Rechte vorbehalten.